Sie sind hier: Startseite
Welche Gitarre ist für dich die Richtige? PDF Drucken E-Mail

Um wirklich Spass am Gitarre spielen zu haben ist es wichtig, das richtige Instument zu spielen. Gerade als Anfänger kann es dir den Einstieg wesentlich erleichtern. Wenn du dir also vielleicht erst einmal eine Gitarre ausleihen willst, ist es umso wichtiger, meine Tipps zum Gitarrenkauf zu beherzigen.

Image
Der Aufbau der Gitarre
Versuche, für den Anfang eine Gitarre mit Nylonsaiten zu bekommen (Konzertgitarre). Wichtig ist, dass die Gitarre dir gut in der Hand liegt. Am besten probierst du mehrere aus. Achte darauf, dass der Gitarrenhals und das Griffbrett für deine Finger nicht zu breit oder zu schmal sind. Auch darf der Abstand der Saiten zum Griffbrett nicht zu groß sein, damit du sie leicht herunterdrücken kannst.

Am besten nimmst du dir einen Freund der schon Gitarre spielen kann, oder deinen Gitarrenlehrer mit zum Ausprobieren bzw. Kaufen der Gitarre. Es wäre schade, wenn deine Lust am Gitarrespielen schon an einem ungeeigneten Instrument scheitern würde.

Eine Folk- oder auch Westerngitarre hat Stahlsaiten und einen verstärkten Hals. Sie hat außerdem manchmal ein Cutaway. Das ist der Ausschnitt am Korpus, damit man bequem in der hohen Lage spielen kann. Eine Konzertgitarre hat einen kürzeren Hals und ein breiteres Griffbrett. Außerdem natürlich Nylonsaiten.

Eine Gitarre mit Stahlsaiten ist schwieriger zu spielen, da du mehr Kraft benötigst, um die Saiten herunterzudrücken. Eine Gitarre mit Stahlsaiten hat im Hals einen Stahlstab, damit der Hals den Zug der Saiten aushält. Bitte ziehe daher nie Stahlsaiten auf eine Konzertgitarre auf! Das kann dein Instrument zerstören!

Für den Transport der Gitarre solltest du eine Gitarrentasche oder einen Gitarrenkoffer haben. Zu Hause stellst du die Gitarre am besten in einen Gitarrenständer. Bitte hänge sie nicht an die Wand oder zu nahe an die Heizung. Durch Temperaturunterschiede arbeitet das Holz, und das kann zu Rissen im Klangkörper führen. Mir ist so leider schon einmal eine Gitarre kaputtgegangen. 

  • Mit den Wirbeln werden die Saiten gespannt. Die Mechanik muss also in Ordnung sein, damit du dein Instrument auch gut stimmen kannst. Die Wirbel müssen sich leicht drehen lassen.
  • Der Hals der Gitarre muss gerade sein. Am besten hältst du die Gitarre so, dass der Hals von dir weg zeigt. Schaue am Griffbrett entlang. Jetzt kannst du sehen, ob er gerade ist.
  • Prüfe die Verbindung zwischen Klangkörper und Hals. Sie darf nicht eingerissen sein. Du kannst den Hals auch vorsichtig (!) vor- und zurückbewegen. Bei der kleinsten Bewegung an der Verbindungsstelle zwischen Hals und Klangkörper: Finger weg von der Gitarre!
  • Ebenso darf es keine Risse zwischen dem Steg und dem Klangkörper geben.
Lerne mehr über das Gitarrespielen und kaufe Dir jetzt die Gitarrenschule Worship Guitar!
 
English SummaryKontaktImpressumAGBSitemap